Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Müde, schlapp, unkonzentriert, unmotiviert: Wir alle kennen solche Tage, an denen einfach gar nichts geht. Doch Hinlegen und die Decke über den Kopf ziehen ist meistens leider nicht drin. Zum Glück gibt es auch andere Wege, das Energielevel wieder nach oben zu treiben - und das sogar mit ganz gesunden Mitteln. Denn Energydrinks und große Mengen Kaffee bringen vielleicht ein kurzzeitiges Hoch, sind langfristig aber eher ungesund. Performance Food dagegen kann uns nachhaltig helfen, unsere Leistungsfähigkeit auf ganz natürliche Art und Weise zu steigern - je nach Bedürfnis. Hier einige ausgewählte Kraftpakete:

Für mehr Energie und Konzentration

  • Nüsse: Sie sind echte Supertalente, denn sie liefern nicht nur Energie, sondern helfen gleichzeitig beim Entspannen im stressigen Alltag. Nüsse enthalten gesunde Fette und sind voll von Magnesium, Vitamin B1 , Kalium und Vitamin E - das steigert die Hirnleistung. Walnüsse punkten außerdem mit hohem Gehalt von Omega-3-Fettsäuren, sind also gut für den Stoffwechsel, stärken das Immunsystem und die Konzentrationsfähigkeit.
  • Bananen: Nicht umsonst bekommen Marathonläufer immer Bananen gereicht - viel mehr Power auf einmal geht wohl kaum. Bananen enthalten drei Zuckerarten (Saccharose, Glukose und Fruktose), die vom Körper in Energie umgewandelt werden. Dazu gesellen sich Mineralstoffe wie Kalium, Jod, Eisen, Magnesium, Zink und die Vitamine A, B, C und E.
  • Grüner Tee: Reichlich Antioxidantien, die im Körper vor freien Radikalen schützen, gepaart mit Koffein, das durch Pflanzenstoffe langsamer ins Blut übergeht als bei Kaffee - und damit länger vorhält: Im Wundermittel Grüner Tee findet sich außerdem die Aminosäure L-Theanin, die die Produktion von Dopamin antreibt, was sich wiederum positiv auf unsere Konzentrationsfähigkeit auswirkt.
  • Wasser: Wir alle wissen, wie wichtig es ist, genug zu trinken, dennoch unterschätzen wir immer wieder die Bedeutung von Wasser. Unser Körper braucht ausreichend Flüssigkeit, um überhaupt funktionieren zu können - und eigentlich ist es ein Leichtes, ihn dabei zu unterstützen: Am besten gleich jeden Morgen mit einem großen Glas Wasser in den Tag starten, denn in der Nacht verlieren wir Flüssigkeit und die Zellen möchten gut versorgt werden. Sie brauchen das Wasser als Transportmittel. Wenn wir zu wenig trinken, wird unser Blut dickflüssiger und Nährstoffe und Sauerstoff gelangen langsamer zum Gehirn - als Folge werden wir schlapp und müde. Um das Energielevel hochzuhalten, sollte der tägliche Wasserbedarf stets gedeckt werden.

Für mehr Entspannung und Regeneration

  • Kürbiskerne: Sie enthalten sehr viel Magnesium (etwa 400 Milligramm pro 100 Gramm Kürbiskerne) und sind damit richtig gut für unsere Muskeln und helfen ihnen beim Regenerieren. Also besonders nach dem Sport ein guter Snack.
  • Kirschsaft: Ein weiteres natürliches Doping nach dem Sport ist Kirschsaft. Laut einer amerikanischen Studie helfen Antioxidantien und entzündungshemmende Stoffe in dem Saft gut gegen Muskelkater - die Schmerzen sinken, die Muskelkraft steigt.
  • Rote Bete: Diese gesunde und farbintensive Rübe fördert durch die enthaltenden Nitrate die Sauerstoffversorgung der Muskeln, des Herzens und des Gehirns. Ideal also für alle, die sich über einen längeren Zeitraum konzentrieren müssen. Der hohe Folsäure-Gehalt unterstützt zudem die Zellproduktion und hilft beim Entgiften. 
  • Dunkle Schokolade: Je höher der Kakaogehalt, desto besser! Es gibt bereits mehrere Studien, die zeigen, dass dunkle Schokolade richtig gesund sein kann. Vor allem bei älteren Menschen konnte eine gesteigerte Konzentrationsfähigkeit festgestellt werden. Verantwortlich dafür sind sogenannte Flavonoide, die für einen verbesserten Blutfluss sorgen. Ein hoher Kakaoanteil senkt außerdem die Ausschüttung von Stresshormonen und hat somit beruhigende Wirkung, wenn die Nerven flattern. 
  • Ingwer: Magenschmerzen durch Stress? Da kommt die Ingwerknolle genau richtig. Als Tee aufgekocht, in Form von Lutschpastillen oder sogar pur bringt sie schnell Beruhigung. Ingwer kommt mit natürlichen ätherischen Ölen und wirkt antibakteriell, auch bei herannahenden Erkältungen kann die Wurzel Wunder wirken.

Essen für die Libido

Es gibt nicht nur reichlich gesundheitsfördernde Lebensmittel, sondern auch einige, die richtig anregend wirken und zum Beispiel unsere Lust auf Sex steigern. 

  • Zimt: Schon vor Tausenden von Jahren kam Zimt als natürliches Stimulanzmittel zum Einsatz. Das Gewürz steigert nämlich die Produktion unserer körpereigenen Pheromone - das sind Botenstoffe, die zur nonverbalen Kommunikation beitragen und dadurch potenzielle Sexualpartner und -partnerinnen "anlocken". 
  • Chili: Ebenso wird Chili eine feurige Wirkung nachgesagt. Denn durch die Schärfe wird das Glückshormon Endorphin ausgeschüttet - eine gute Voraussetzung für einen anregenden Abend.
Junge Frau zieht ihre Sportausrüstung an Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Indi­vi­duell und profes­sio­nell

Sich mehr bewegen, Spaß haben, Stress abbauen - der TK-GesundheitsCoach liefert Ihnen die Unterstützung, die Sie für ein optimales Training brauchen.