Wir übernehmen die Kosten für Tabletten zur Vorbeugung (Prophylaxe) von Malaria, zum Beispiel Atovaquon/Proguanil, Chloroquin (nur in Gebieten ohne Chloroquin-Resistenz) oder Mefloquin. Ihr Arzt entscheidet, welches Medikament für Sie das Richtige ist.

 

Weitere Details

Senden Sie uns bitte die Rechnung sowie die ärztliche Verordnung im Original zusammen mit Ihrer Bankverbindung an unsere zentrale Großkundenanschrift (eine Straße und Hausnummer sind nicht erforderlich): 

Techniker Krankenkasse
20905 Hamburg

Bitte beachten Sie, dass wir keine Kosten für sogenannte Stand-by-Notfall-Medikamente übernehmen dürfen.