Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Diese leckeren kleinen Küchlein sind reich an ungesättigten Fettsäuren und dank des Buchweizenmehls glutenfrei. Die Apfelstückchen sorgen dafür, dass die veganen Muffins schön saftig sind. Süße Power für einen guten Start in den Tag!

Vegane Früh­stücks­muf­fins

Zubereitungszeit: circa 20 Minuten
Wartezeit: circa 35 Minuten

Für 4 Portionen:

  • 120 Gramm Buchweizenmehl
  • 8 Gramm Backpulver
  • Salz
  • 20 Gramm Mandeln, gemahlen
  • 20 Gramm Chiasamen
  • Zimt, gemahlen
  • 40 Gramm brauner Zucker
  • 60 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 120 Milliliter Mandeldrink
  • 200 Gramm Apfel 

Utensilien:

Schüssel, Handrührgerät, Brett, Messer, Teigschaber, Papierbackförmchen, Muffinform

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Mandeln, Chiasamen, Zimt, Zucker, Öl und Mandeldrink zugeben. Anschließend alles mit den Schneebesen eines Handrührgeräts kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe circa 2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C/Umluft: 155 °C). Apfel waschen, trocken tupfen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Apfel unter den Teig heben. Pro Portion ein Papierbackförmchen in die Muffinform setzen und mit Teig befüllen. Muffin auf der mittleren Schiene circa 35 Minuten im Ofen backen. Anschließend erkalten lassen.

Tipp:

Es können auch mehrere Portionen auf einmal zubereitet werden, da sich die Muffins gut aufbewahren lassen. 

Nährwertangaben
 pro Portion
Energiedichte 2,5
Energie [kcal]  368
Kohlenhydrate [g]41,9
Fett [g]19,9
Eiweiß [g]4,2