Meditation-Frau sitzt im Schneidersitz
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Meditation und Achtsamkeitsübungen haben längst ihren esoterisch-spirituellen Anstrich verloren und ihren Platz in der digitalen Welt erobert. In den App-Stores wimmelt es geradezu von Programmen zur Stressbewältigung. Das Praktische daran: Meditations-Apps können zu jeder Zeit und überall angewendet werden. Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Smartphone und ein paar Minuten Zeit. Und natürlich den Willen, dem Stress Lebewohl zu sagen. Mit ein paar Kopfhörern klappt das im Flugzeug oder Büro genauso gut wie zu Hause.

Allerdings ist es wichtig, die passende App zu finden. Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 8/2021 ihrer Zeitschrift "Test" zehn Meditations-Apps geprüft und gefunden: Gut sind nur zwei davon - die Apps Headspace und die App 7mind. Gut - das heißt in diesem Test: vielseitig, mit klar belegtem Nutzen, einem überzeugenden Konzept, einfacher Handhabung und einem Basisschutz persönlicher Daten. Wir stellen Ihnen diese beiden Apps vor - und noch ein einige weitere wissenschaftlich fundierte digitale Angebote zur Meditation, mit denen Sie sich vom Stress befreien können.  

Mehr Raum im Kopf

Headspace ist eine der bekanntesten Meditations-Apps und bietet eine riesige Auswahl an Meditationen für Android- und iOS-Geräte. Passgenaue Angebote gibt es praktisch für jeden Bedarf, etwa für Job-Gestresste, Verärgerte, Schwangere oder Schlaflose. Die Übungen dauern zwischen drei Minuten und einer Stunde. Einsteiger können nach vorheriger Registrierung die Basisversion für zehn Tage kostenlos nutzen, um die Grundlagen der Meditation zu erlernen beziehungsweise mehr "Raum im Kopf" zu bekommen. Danach kosten die Übungen, durch die in der englischen Version Firmengründer Andy Puddicombe persönlich führt. Seit 2019 gibt es die App auch auf Deutsch. 

7mind 

Auch in der App 7mind finden sich Entspannungstechniken, Achtsamkeits- und Meditationsübungen und Gedankenreisen. Dazu gibt´s Kurse zum Beispiel zur Stressbewältigung und Resilienz. Die App wird von einem Berliner Unternehmen betrieben und ist für Android und iOS verfügbar. TK-Versicherte können sich bei der Buchung  anerkannter achtsamkeitsbasierter Stresskurse in der App die Kosten anteilig erstatten lassen. Wer neu einsteigt, kann nach einem kurzen Registrierungsprozess einige grundlegende Anleitungen kostenfrei nutzen. 

Aumio

Diese App gilt als die erste Mental-Health-App für Kinder und Jugendliche im deutschsprachigen Raum. Sie ist vorrangig für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren gedacht. Aumio basiert auf wissenschaftlich fundierten Methoden und vermittelt mithilfe kleiner Geschichten meditative Praktiken und Hilfen zum Entspannen, zum Bewältigen von Gefühlen und zum besseren Schlaf. TK-Versicherte können die Aumio kostenfrei ein ganzes Jahr nutzen. Aumio gibt es sowohl für iOS als auch für Android. 

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

App Aumio

Entspannung für Kinder - mit der App Aumio gelingt es. Mit kindgerechten Videos und Audios für mehr Gelassenheit und Ruhe.

Online-Kurs Meditation und Achtsamkeit

Der Online-Kurs der Techniker zu Meditation und Achtsamkeit ist Teil des TK-GesundheitsCoachs und auch ohne Registrierung komplett kostenfrei zugänglich. Er basiert auf dem wissenschaftlich gut belegten Konzept der "Mindfulness Stress Reduction". Neun Einheiten führen Sie durch Achtsamkeitsübungen, Übungen zur Entspannung, Stressbewältigung und Selbstmitgefühl. Dazu gibt´s Tests, Selbstreflexion sowie nützliche Hintergrundinformationen zur Wirksamkeit von Achtsamkeit. Persönliche Daten müssen Sie in der offenen Version nicht angeben. 

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Acht­sam­keit lernen

Mit dem Online-Kurs Meditation und Achtsamkeit schaffen Sie den Einstieg zu mehr Gelassenheit im Hier und Jetzt.

Gongschläge für Fortgeschrittene

Wenn Sie schon Erfahrung im Meditieren haben und keine Anleitung brauchen, können Sie den einfachen Kundalini Timer nutzen, um sich ohne Blick auf die Uhr auf Ihre Meditation zu konzentrieren. Ein Gongschlag markiert Anfang und Ende Ihrer Meditation. In den Einstellungen legen Sie die Dauer fest, können nach Ihrem Geschmack den Klang des Gongs wählen und Wiederholungen festlegen.  Die App ist kostenlos, einfach und ohne vorherige Registrierung zu bedienen. Sie ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich. Meditationsanleitungen finden Sie darin nicht.  

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Entspan­nungs­tech­niken

Endlich entspannt! Finden Sie die Technik, die zu Ihnen passt. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten.

"Alexa, starte Smart Relax!"

Akuten und chronischen Stress können Sie auch mit "TK Smart Relax" hinter sich lassen - einem Skill von Amazon Alexa. Dafür müssen Sie nichts weiter tun, als Alexa zu bitten, das Feature zu starten. Die digitale Assistentin wird Sie dann nach Ihren Wünschen fragen: Soll es eine Meditation, eine Achtsamkeitsübung, eine progressive Muskelentspannung oder ein Cool Down sein? Sie entscheiden dann, wie und wie lange Sie am liebsten entspannen wollen. Da Ihre Entspannungstrainerin auf Zuruf reagiert, können Sie in diesem Fall sogar Ihr Smartphone links liegen lassen.