Berufstätige und gesetzlich versicherte Eltern können ihre Anspruchstage auf den anderen Elternteil übertragen, wenn derjenige seinen Anspruch bereits ausgeschöpft hat - vorausgesetzt, der Arbeitgeber, der den Elternteil dann freistellen muss, ist damit einverstanden.