Unsere Zahlen aus der TK-Umfrage im Februar 2022 sind eindeutig: Für 92 Prozent der niedersächsischen Wählerinnen und Wähler ist Gesundheitspolitik wahlentscheidend für die Landtagswahlen - knapp vor den landespolitischen Klassikern, der Wirtschafts- und Arbeitsmarkt- sowie der Schulpolitik. Noch nie hatten so viele Menschen gleichzeitig mit dem Gesundheitssystem zu tun. Noch nie haben so viele die Stärken, aber auch die Schwächen erlebt - vor allem im Bereich der Digitalisierung. Das hat das Thema ebenso auf die landespolitische Topagenda gebracht, wie die Debatte der Enquetekommission. Auch in den einsamsten Flecken Niedersachsens dürfte sich herumgesprochen haben, dass es nicht nur darauf ankommt, wie schnell man zum nächsten Krankenhaus kommt, sondern ob man dort qualitativ hochwertig behandelt wird. In meinen Augen hat die Enquetekommission vorbildhaft gezeigt, wie ein hoch komplexes Thema ergebnisorientiert im Parlament diskutiert werden kann und reale Ergebnisse erzielt werden. Dass das Parlament kurz vor den Wahlen noch die Kraft hat, ein bahnbrechendes Krankenhausgesetz auf den Weg zu bringen, verdient großen Respekt. 

Die Bürgerinnen und Bürger wissen dies zu schätzen: 89 Prozent der Niedersachsen sind mit der Gesundheitspolitik zufrieden. Das sind die hart erarbeiteten Früchte der großen Koalition, die das Land gut durch die Pandemie gesteuert hat. Es ist aber auch vor allem das Verdienst der Beschäftigten in allen Gesundheitsberufen, die Enormes geleistet haben - darauf hat Ministerin Daniela Behrens in einem Tweet zur TK-Meldung zu Recht hingewiesen. 

Dirk Engel­mann

TK-Pressefoto: Dirk Engelmann, Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Leiter der TK-Landesvertretung Niedersachsen

Die Bürgerinnen und Bürger haben aber auch die Dysfunktionalitäten unseres Versorgungssystems kennengelernt und den Finger mit Ihren Antworten im TK-Wahlcheck in die Wunde gelegt: Krankenhauspolitik, sektorübergreifende Versorgung, Sicherstellung der Versorgung in der Fläche und Digitalisierung sind die Topthemen, die die Menschen beschäftigen.