Komplexe Augenoperationen an der Netzhaut oder am Glaskörper werden überwiegend stationär durchgeführt. Dank eines besonderen Versorgungsvertrags können Versicherte der TK in Hessen solche Eingriffe auch ambulant vornehmen lassen. Ausgewählte Medizinische Versorgungszentren (MVZ) bieten hierfür ein spezielles Behandlungskonzept an.

Reibungslose Versorgung nach der OP

Im Rahmen des besonderen Versorgungsvertrags erfolgt im Vorfeld der Operation zunächst eine ausführliche Diagnostik. Auch die Nachbehandlung kann auf Wunsch des Patienten durch den Operateur im MVZ erfolgen, alternativ auch durch den niedergelassenen Augenarzt. 

Folgende MVZ in Hessen bieten das besondere Behandlungsprogramm an: