"Hauptsache gesund" ist den Menschen in Deutschland am wichtigsten, wenn es um ihre Ernährung geht. Immer mehr Menschen möchten sich gesund ernähren. Gefragt, worauf es ihnen bei ihrer Ernährung ankommt, gaben 45 Prozent der Befragten an, dass sie vor allem gesund essen möchten. In der letzten Befragung zum Ernährungsverhalten der Menschen in Deutschland 2013, sagten das nur 35 Prozent.

Die Ernährungsstudie zeigt zudem, dass die Verbraucher heute deutlich kritischer mit ihrem Fleischkonsum umgingen. Die Hälfte der Erwachsenen gibt an, dass sie fast täglich Fleisch essen, vor drei Jahren lag der Anteil noch bei knapp 60 Prozent. Der Anteil der Veganer und Vegetarier ist mit ein bzw. zwei Prozent immer noch sehr klein. Weitere 13 Prozent der Menschen in Deutschland bezeichnen sich als sogenannte Flexitarier, das heißt, sie ernähren sich überwiegend vegetarisch und verzichten weitgehend auf Fleisch- und Wurstwaren. Auch der Anteil der Verbraucher, die bevorzugt bio kaufen ist in den letzten drei Jahren von einem Drittel auf 40 Prozent gestiegen.

TK-Ernaehrungsstudie-2017 (PDF, 2,1 MB)