Haut­aus­schlag

Zu viel Sonne, zu heiß, zu kalt - all das kann im Urlaub zu Hautreaktionen führen. Meist bilden sie sich rasch zurück. Vor allem, wenn Sie einen Hautausschlag und zugleich Fieber haben, sollten Sie zum Arzt gehen. 

Viele Hautreaktionen beruhen auf zu starker Sonneneinstrahlung oder Beeinträchtigung durch Klima- und Umweltbedingungen - auf Reisen keine Seltenheit. Doch nicht infektiöse Hautreaktionen bilden sich normalerweise rasch zurück, wenn Sie sich schonen, luftige Kleidung tragen und sich im Schatten aufhalten.

Ursachen für Hautausschlag

Erkrankungen der Haut, der Nägel und der Talg- und Schweißdrüsen können auch andere Ursachen haben, zum Beispiel:

  • Infektionen mit Bakterien, Viren, Pilzen oder Parasiten
  • Allergische Reaktionen, zum Beispiel auf Nahrungsmittel, Arzneimittel, Kosmetika, Pflanzen, Nickel
  • Krankhafte Reaktionen wie beispielsweise Schuppenflechte, Neurodermitis, Autoimmunerkrankungen

Was tun bei Hautausschlag?

Jeder neu aufgetretene Hautausschlag sollte von einem Arzt untersucht werden, insbesondere wenn die Person gleichzeitig fiebert.

Salben mit Kortison sollten Sie nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden, denn sie können bestehende Infektionen verschlimmern.