Frau bei Dehnübung
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Die Brustmuskulatur kann durch Arbeit im Sitzen oder einseitige körperlichen Aktivitäten verspannt sein, da häufig mit einer Armhaltung vor dem Körper gearbeitet wird wie zum Beispiel bei der Bildschirmarbeit.

  • Verspannungen und Verkürzungen der Brustmuskulatur bewirken einen verstärkten Zug der Schultergelenke nach vorne.
  • Eine verspannte Brustmuskulatur kann zu Rücken- und Nackenbeschwerden führen.

Dehnung der Brustmuskulatur ohne Hilfsmittel

Frau bei Dehnübung
Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

  • Stellen Sie sich in Schrittstellung parallel zu einer Wand.
  • Legen Sie einen Unterarm senkrecht gegen die Wand.
  • Das gebeugte Ellenbogengelenk befindet sich etwas über Schulterhöhe.
  • Drehen Sie Kopf und Oberkörper dosiert zur Gegenseite, bis Sie eine Dehnung im Bereich der Brustvorderseite der angelehnten Schulter spüren.
  • Atmen Sie gleichmäßig ein und aus.
  • Dehnen Sie anschließend die andere Seite.

Hinweis:

Vermeiden Sie ein Hochziehen oder Nach-vorne-Ziehen des Schultergürtels.

Vorsicht!

Es sollten keine Schmerzen auf der Rückseite des Schultergelenks auftreten.

Dehnung der Brustmuskulatur mit Hilfsmittel

Für die Übung benötigen Sie ein Handtuch oder einen Gürtel.

  • Heben Sie im aufgerichteten Stand das zusammengerollte Handtuch mit beiden Händen an.
  • Führen Sie das Handtuch, ohne die Schultern hochzuziehen, weit nach oben und hinten, ziehen Sie das Handtuch dabei leicht auseinander.
  • Spüren Sie die Dehnung im Bereich der Brustmuskulatur und die Anspannung der Muskulatur zwischen den Schulterblättern.
  • Ziehen Sie den Schultergürtel bewusst nach hinten und unten.
  • Vermeiden Sie ein Ausweichen in die Hohlkreuzposition indem Sie in Schrittstellung den vorderen Fuß auf einen Schemel stellen und die Bauchmuskulatur anspannen (den Bauchnabel einziehen).

Hinweis:

Die Arme bilden ein U und die Ellenbogen ziehen nach hinten.