Der Gesundheitsfonds stattet die gesetzlichen Krankenkassen mit den finanziellen Mitteln für ihre zu erwartenden Ausgaben aus. Sie erhalten die finanziellen Mittel zur Versorgung ihrer Versicherten also nicht direkt von ihren Mitgliedern, sondern indirekt aus dem Gesundheitsfonds. Das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) verwaltet den Budgettopf.

Wie funktioniert der Gesundheitsfonds?

Durch die gesetzlichen Krankenkassen wird der allgemeine Beitragssatz von den Beitragszahlenden erhoben. Mit Einführung des Gesundheitsfonds wurde vom Gesetzgeber ein einheitlicher Beitragssatz festgelegt. Die Beiträge werden dann dem Gesundheitsfonds zugeführt, hinzu kommt ein Bundeszuschuss aus Steuermitteln. Die Finanzlage, also die zu erwartenden Einnahmen und Ausgaben, werden bereits im Jahr zuvor geschätzt und die finanziellen Mittel festgelegt. Im Folgejahr wird das Geld an die Kassen verteilt.

Gesund­heits­fonds - so funk­tio­niert er

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Krankenkassen erhalten aus dem Gesundheitsfonds finanzielle Mittel für die Versorgung ihrer Versicherten. 

Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) ist der Verteilungsschlüssel für den Großteil der Gelder aus dem Gesundheitsfonds, er regelt die Höhe der finanziellen Mittel für die einzelnen Krankenkassen. Für jede und jeden Versicherten erhalten die gesetzlichen Krankenkassen einen pauschalen Betrag, abhängig von Alter, Geschlecht, Krankheitsmerkmalen (Morbidität) sowie regionalen Ausgabeunterschieden gibt es Zu- oder Abschläge. Dadurch werden die Risikostrukturen ausgeglichen. Die Kassen erhalten außerdem noch weitere Zuweisungen aus dem Fonds.

Sollten die finanziellen Mittel aus dem Gesundheitsfonds nicht ausreichen, können die Krankenkassen einen kassenindividuellen und einkommensabhängigen Zusatzbeitrag erheben. Dieser wird ebenfalls über den Gesundheitsfonds verteilt.

In der Mediathek finden Sie Infografiken zu der Kostenentwicklung der Leistungsausgaben der GKV. 

Schwerpunkt: Finanzen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Von Finanzreservenabbau bis Zusatzbeitrag: Die Schwerpunktseite Finanzen erläutert Hintergründe und informiert über aktuelle Entwicklungen.