Im Rahmen des Landesprogramms Gute Gesunde Schule wird Bildungsstätten im ganzen Land die Möglichkeit gegeben sich zu einem gesunden Lehr- und Lernorten zu entwickeln. 
Ziel des Programms sind verbesserte gesundheitliche Bedingungen für alle am Bildungsprozess beteiligten Akteure. Gesundheit und Bildung werden miteinander verknüpft. 

Mit der Teilnahme am Programm Gute Gesunde Schule erhalten die Bildungseinrichtungen Zugang zu einer Vielzahl von gesundheitsfördernden Maßnahmen. 

In Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern bietet die Techniker Krankenkasse spezifische Angebote zur Stressbewältigung. 
Interessierte erhalten ein grundlegendes Basiswissen zur Stressbewältigung im Allgemeinen und umfangreiche Informationen zu den Schülerkursen: 
SNAKE  "Stress nicht als Katastrophe empfinden" 
und „ Bleib locker ! - Stressbewältigung für Kinder“.

"SNAKE - Stress nicht als Katastrophe empfinden"

Stresssymptome sind bereits im Jugendalter weit verbreitet. So hat etwa jeder zweite Jugendliche mindestens einmal wöchentlich Kopfschmerzen oder Schlafprobleme. 
Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen wird maßgeblich in ihrer alltäglichen Umwelt geschaffen. In diesem Zusammenhang muss eine effektive Gesundheitsförderung in der Lebenswelt von Heranwachsenden stattfinden. 
Die TK hat das Stressbewältigungsprogramm SNAKE für Schüler der achten und neunten Klasse in Zusammenarbeit mit der Universität Marburg entwickelt und evaluiert. 

Das Programm umfasst acht Doppelstunden und wird von speziell ausgebildeten Fachkräften geleitet. Es bereitet die Jugendlichen auf den Umgang mit zukünftigen Stresssituationen vor und hilft ihnen, aktuelle Belastungssituationen besser zu bewältigen. Voraussetzung ist, dass sich die Schule bereits aktiv mit Gesundheitsförderung auseinandersetzt oder die Rahmenbedingungen schafft, das TK-Programm SNAKE in ein gesundheitsförderliches Gesamtkonzept einzubetten. 

Die Themen "Gesundheit" und "Stress" sollten im Schulprofil bereits verankert sein. Im Idealfall existieren auch schon Arbeitsgruppen oder Steuerkreise an der Schule, die sich des Themas Gesundheit annehmen. 


"Bleib locker! - Stressbewältigung für Kinder"

Schule, Familie und auch Freizeitaktivitäten können Kinder und Jugendliche stark unter Druck setzen.  Mit "Bleib locker" bieten wir in Mecklenburg-Vorpommern einen Kurs der sich speziell an Kinder im Alter zwischen acht und zehn Jahren richtet. 

Gemeinsam mit dem Entwicklungspsychologen Prof. Arnold Lohaus entwickelte die TK die Kursinhalte von "Bleib locker!"
Je früher Kinder lernen Stress gekonnt zu händeln, desto besser kommen sie auch in ihrem späteren Leben mit stressauslösenden Situationen zurecht. Im Rahmen der Kurse entwickeln die Kinder auf spielerische Weise ein Gefühl dafür Stress zu erkennen und erarbeiten anhand von Entspannungsübungen Stressbewältigungstechniken.