Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Vom Start- zum Topgriff. Dabei geben die Farben den Schwierigkeitsgrad der jeweiligen Route an. In jeder Boulder-Halle gibt es Kletterrouten für Beginner und für Fortgeschrittene.

Basics - Bezeich­nungen der Griffe

Inhalte werden geladen
In jeder Boulder-Halle gibt es für die Griffe eine Farbskala, an der man sich über den Schwierigskeitsgrad der Routen informieren kann. Hannah Meul

Henkel, Sloper, Zange...

Eine Route setzt sich aus verschiedenen Halte- und Trittvarianten zusammen, um das Klettererlebnis abwechslungsreich und spannend zu gestalten. Die unterschiedlichen Formen nennen sich beispielsweise Henkel, Leisten, Sloper oder Zange und bestehen in der Regel aus griffigem Kunststoff.

So entsteht eine Klet­ter-Route

Inhalte werden geladen
Für Routenschrauberin "Lainy on the rocks" ist das Erstellen von Boulder-Routen eine Kunst und jedes Mal eine Challenge. Elaine zeigt, wie's geht.

Weitere Filme aus dem Video Guide Boul­dern