Damit weiter deutsches Sozialversicherungsrecht gilt und eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt werden kann, müssen verschiedene Bedingungen erfüllt sein. Unter anderem muss es sich bei der Entsendung um einen von vornherein zeitlich befristeten Auslandsaufenthalt handeln.

Weitere Details

Wenn bei einer Entsendung deutsches Sozialversicherungsrecht gilt und die Sozialversicherungspflicht im Ausland entfällt, spricht man von Ausstrahlung.

Dafür müssen bestimmte Kriterien gelten:

  • Das Entgelt muss in Deutschland abgerechnet werden.
  • Der im Ausland eingesetzte Mitarbeiter muss weiterhin bei Ihnen in Deutschland beschäftigt sein. Das Arbeitsverhältnis besteht also während seines Auslandseinsatzes weiter. Liegt ein zusätzlicher Arbeitsvertrag im Einsatzland vor, muss das nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium sein. Ein lokaler Arbeitsvertrag, wie er etwa in manchen Ländern für einen Antrag auf ein Arbeitsvisum verpflichtend ist, soll der Ausstrahlung nicht mehr im Weg stehen - gemäß einer Verlautbarung der Spitzenverbände aus dem Jahr 2015.
  • Der Mitarbeiter muss weiterhin durch den inländischen Auftraggeber weisungsgebunden sein.
  • Der Arbeitseinsatz im Ausland muss von vornherein befristet sein. Es reicht nicht aus, dass Sie sich das Recht vorbehalten, den Mitarbeiter jederzeit nach Deutschland zurückzurufen - dies gilt nicht als befristeter Einsatz. Die Befristung muss im Vorwege durch die Eigenart oder vertraglich zeitlich begrenzt sein.

Erklärfilm Mitarbeiter ins Ausland entsenden

Entsenden Sie einen Mitarbeiter ins Ausland, ergeben sich für Sie als Arbeitgeber viele Fragen: Was ändert sich beim Sozialversicherungsschutz? Was passiert im Fall einer Erkrankung? Gibt es Unterschiede zwischen den Ländern? Welche Kosten können entstehen? Antworten finden Sie in unserem Erklärfilm rund um das Thema Entsendung.

Film zur Entsen­dung ins Ausland

Was ändert sich beim Sozialversicherungsschutz? Was passiert im Fall einer Erkrankung? Gibt es Unterschiede zwischen den Ländern? Welche Kosten können entstehen? Antworten finden Sie in unserem ausführlichen Erklärfilm rund um das Thema Entsendung.