Ist die elektronische Übermittlung der AU-Bescheinigung von der Arztpraxis an die Krankenkasse wegen technischer Störungen nicht möglich, druckt der Arzt ein eAU-Ersatzdokument aus. Dieses Dokument schickt der Arzt entweder direkt an die TK oder er gibt es dem Patienten mit.

Weitere Details

Der Beschäftigte sollte das eAU-Ersatzdokument anschließend schnellstmöglich an die Krankenkasse senden, damit es beim Abruf durch den Arbeitgeber vorliegt.