Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Pflegende Angehörige

Wie steht Deutschland zur Pflege? Alle Ergebnisse des TK-Meinungspuls 2018 im Überblick.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Pres­se­mit­tei­lung

TK fordert: Pflegefinanzierung neu gestalten

Pres­se­mit­tei­lung

Guido Dressel findet, dass die Neugestaltung der Pflegeversicherung für Thüringen besonders wichtig ist.

Pres­se­mit­tei­lung

Eine einmalige Finanzspritze für die Pflegeversicherung reicht nicht, findet Christian Bredl.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

TK-Position: Soziale Pflegeversicherung Finanzierung neu gestalten

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es aktuell Veränderungen in der Pflegeversicherung.

Themenspezial

Risikostrukturausgleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Pflegerin und älterer Herr Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Corona-Krise: TK unterstützt Pflegeeinrichtungen im Rahmen des "Pflege-Rettungsschirms".

Pflegerin und älterer Herr Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Interview mit Jana Glowatzki, Leiterin des Dresdner TK-Fachzentrums Pflegeleistungen, über Pflege in Zeiten der Corona-Krise.

Pres­se­mit­tei­lung

Nur knapp jeder zweite Pflegebedürftige in Rheinland-Pfalz nutzt Entlastungsleistungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Um Pflegebedürftige und Pflegende zu entlasten, stehen monatlich 125 Euro zur Verfügung.

Pres­se­mit­tei­lung

Pflegeversicherung: Nur rund jeder Zweite nutzt Entlastungsleistungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Pflegeangebote wie die "Entlastungsleistungen" werden in Berlin und Brandenburg noch selten genutzt.

Pres­se­mit­tei­lung

Die TK verzeichnet deutlich mehr Pflegebedürftige im Saarland.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Im Interview: Anna Grundel, Geschäftsführerin eines Frankfurter Pflegeheims, zur Gewaltentstehung in der stationären Pflege.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Im Interview äußert sich Kordula Schulz-Asche zum Projekt PEKo und Gewaltprävention in der Pflege.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Ein Interview mit Yanik Pürsün zum Projekt PEKo und zur Gewaltprävention in der Pflege.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

PEKo - ein Projekt zur Gewaltprävention in stationären Pflegeeinrichtungen.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Präventionsprojekt PEKo - ein Interview mit Prof. Beate Blättner.

Pres­se­mit­tei­lung

Viele Pflegebedürftige in NRW kennen Entlastungsleistungen nicht.

Pres­se­mit­tei­lung

Nur knapp jeder zweite Pflegebedürftige in Hamburg nutzt Entlastungsleistungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Bayern: 45,8 Prozent der TK-versicherten Pflegebedürftigen beanspruchen Entlastungsleistungen. Im Bund sind es vier Prozent mehr.