Ärztin mit Handy in der Hand Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Gesundheitspolitik

TK begrüßt den Vorstoß der Regierung, Problemfelder in der ambulanten medizinischen Versorgung zu adressieren.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 7 Einträgen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Dr. Ruth Hecker, Vorsitzende des APS e. V.: "In der außerklinischen Versorgung gibt es noch eine Menge zu tun."

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

"Ein digitalisiertes Gesundheitswesen ist unumgänglich, um zeitgemäße und hochqualitative Gesundheitsversorgung zu ermöglichen."

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Catherina Pieroth, Bündnis 90/Die Grünen, erläutert im Interview, vor welchen Aufgaben die Berliner Landesregierung steht.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum Potsdam (SEKIZ e. V.) - Talk-Format "Dann eben anders"

Inter­view

Berlins Gesundheitssenatorin: "Berlin ist im Bereich Gesundheit und Pflege sehr gut aufgestellt."

Themenspezial

Risikostrukturausgleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Inter­view

"Wissenschaftliche Ratschläge sollten möglichst wertfrei sein": Interview mit Prof. Beate Jochimsen