Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

TK-Positionen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Schneller, effizienter und transparenter - die Chancen der Digitalisierung sind vielfältig. Die TK leistet ihren Beitrag und gibt Impulse zur gesundheitspolitischen Ausgestaltung.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 8 Einträgen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Bildungsministerium Schleswig-Holstein unterstützt das Selbsthilfeprojekt "Mittendrin".

Inter­view

"Die TK setzt auf Digitalisierung" - Interview mit Sören Schmidt-Bodenstein, Leiter der TK-Landesvertretung Schleswig-Holstein.

Inter­view

Die elektronische Gesundheitsakte: Eines der wichtigsten Instrumente in der Digitalisierung des Gesundheitswesens.

Ein Frau hat auf einem Smartphone TK-Safe geöffnet und bedient die Anwendung. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Elektronische Gesundheitsakte schafft mehr Transparenz und Überblick über die eigene Gesundheit.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Position der TK-Landesvertretung Schleswig-Holstein zu den Potenzialen der digitalen Medizin.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Dr. Konstantin von Notz spricht über digitale Angebote und Patientensicherheit.

Arzt mit Stethoskop und IPad Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Der Vorsitzende des Hausärzteverbands spricht über die Möglichkeiten der Telemedizin.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Prof. Dr. Jost Steinhäuser, Leiter des Instituts für Allgemeinmedizin, spricht über Telemedizin.