Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Der Risikostrukturausgleich

Der Morbi-RSA soll als Verteilungsinstrument der Zuweisungen des Gesundheitsfonds einen fairen Wettbewerb ermöglichen.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Pres­se­mit­tei­lung

Wanderausstellung "ZERO!" in Eisenach: Schwanger? Alkohol? Kein Schluck. 

Pres­se­mit­tei­lung

Mehr Sport treiben: Thüringer und Sachsen sind Präventions-Spitzenreiter in Deutschland.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Guido Dressel zum digitalen Gesundheitswesen: Schneller, vernetzter, besser

Inter­view

Valentina Kerst: Neustrukturierung der Gesundheitsversorgung durch Telemedizin

Inter­view

Ellen Lundershausen: Digitale Instrumente gegen den Ärztemangel

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Interview

Risikostrukturausgleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Digitales Gesundheitswesen in Thüringen: Potenzial er- oder verkannt?

Posi­tion

Digitale Gesundheit in Thüringen: Kann der Freistaat mithalten?

Artikel

Dr. Ulf Zitterbart - ein Landarzt in Thüringen

Pres­se­mit­tei­lung

Neues Angebot für Tinnitus-Patienten in Thüringen

Inter­view

Thüringen: Mindestmengenregelungen müssen ausgebaut werden

Pres­se­mit­tei­lung

Gesundheitsausgaben: Starke Bedeutung des Gesundheitswesens für Thüringen

Pres­se­mit­tei­lung

Medikamententherapie bei Demenz: in Thüringen ausbaufähig, besser als bundesweit

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Telemedizin macht Schlaganfall-Expertise thüringenweit verfügbar

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Fördermöglichkeiten für die Selbsthilfe in Thüringen

Pres­se­mit­tei­lung

Fast jeder vierte Thüringer Patient mit Erkältung bekommt Antibiotika

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Position von Guido Dressel, Leiter der TK-Landesvertretung Thüringen: Warum wir bessere Gesundheitsdaten brauchen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

OP-Häufigkeiten in Thüringen: Die Patienten sind nicht weg, nur woanders

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Pflegeland Thüringen braucht Fachkräfte

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Thüringer sind besonders häufig krank - oder krankgeschrieben?

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Impfquoten in Thüringen: von Spitze ins hintere Mittelfeld