Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

TK-Positionen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Schneller, effizienter und transparenter - die Chancen der Digitalisierung sind vielfältig. Die TK leistet ihren Beitrag und gibt Impulse zur gesundheitspolitischen Ausgestaltung.
Mehr erfahren

Artikelliste mit 21 Einträgen

Pres­se­mit­tei­lung

Umfrage: Videosprechstunden, Online-Arzttermine, eRezepte - Menschen in Berlin wollen digitale Gesundheitsangebote.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Mit dem DVPMG hat die Bundesregierung das Dritte Digitalisierungsgesetz auf den Weg gebracht.

Pres­se­mit­tei­lung

Virtual Training bringt Digitalisierung in die Physiotherapie.

Mutter mit Kind bei der Videosprechstunde Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Die Position der TK in Baden-Württemberg zur Digitalisierung.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Interview zum Siegerprojekt des Health Hackathons 2020

Themenspezial

Risi­ko­struk­tur­aus­gleich

Warum sollte die Krankheitsauswahl in den Fokus gerückt werden? Prof. Dr. Reinhard Busse hat den Morbi-RSA in einem Gutachten analysiert.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Interview mit Prof. Dr. Annette Peters vom Helmholtz Zentrum München zum Thema Big Data.

Auf einem Smartphone ist die digitale Gesundheitsakte TK-Safe geöffnet. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

"Die Digitalisierung im Gesundheitswesen wird konkreter" - ein Interview mit Barbara Steffens.

Erkältete Frau auf Sofa mit Handy Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Das eRezept-Projekt gibt es seit Dezember auch in Thüringen.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Posi­tion

Digital bald ganz normal, findet Guido Dressel, Leiter der TK-Landesvertretung Thüringen.

Smartphone-Display, das den QR-Code für ein eRezept zeigt. Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Der Vorsitzende des Thüringer Apothekerverbandes: "Durch das E-Rezept wird die Versorgung einfacher, schneller und sicherer."

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Startup Weekend Bremen HEALTH - für mehr Dynamik & Vernetzung.

Pres­se­mit­tei­lung

Die Corona-Pandemie hat die Akzeptanz für digitale Anwendungen in der rheinland-pfälzischen Bevölkerung deutlich erhöht.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

3. HealthHack 2020 digital: Digitale Gesundheitswirtschaft entwickeln.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Ein Kommentar von Dr. Susanne Klein, Leiterin der TK Landesvertretung Bremen.

Pres­se­mit­tei­lung

In der Pandemie nutzen die Menschen in Rheinland-Pfalz verstärkt digitale Versorgungsangebote.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Glosse: Vom Sound der Vergangenheit. Oder: Warum sich das Faxgerät im Gesundheitswesen stetiger Beliebtheit erfreut.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Der Vorstandsvorsitzende der Charité Prof. Dr. Heyo Kroemer über die Strategie "Charité 2030" und die Pandemie.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

Die neue App "Wart's Ab" ermöglicht Wartezeit außerhalb der Praxen,

Tochter und Vater mit Tablet Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Artikel

digiDEM Bayern: Im Freistaat soll die Krankheit Demenz besser verstanden und versorgt werden.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Inter­view

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen muss Standard werden, sagt Daniel Cardinal im gesundheitspolitischen Gespräch.