Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.
Schneller, effizienter und transparenter - die Chancen der Digitalisierung sind vielfältig. Die TK leistet ihren Beitrag und gibt Impulse zur gesundheitspolitischen Ausgestaltung.

TK-Positionen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Mehr erfahren

Artikelliste mit 20 Einträgen

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Inter­view

"Datenschutz muss Nutzung von Gesundheitsdaten für eine bessere Versorgung und Forschung ermöglichen"

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Artikel

"Die Digitalisierung im Gesundheitswesen wird konkreter" - ein Interview mit Barbara Steffens.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Artikel

MEDICA ECON FORUM by TK 2021 - erfolgreiche Premiere für hybride Veranstaltung.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Artikel

Digitalkompetenz: Was heißt das eigentlich?

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Inter­view

Gesundheitsapps sind häufig nicht barrierefrei - ein gemeinsames Projekt der Lebenshilfe Hamburg und des UKE soll das ändern.

Pres­se­mit­tei­lung

Patientenportale: Kliniken in NRW treiben Digitalisierung voran. 

Pres­se­mit­tei­lung

Laut einer TK-Studie entfielen 2021 ein Prozent der AU-Tage auf eine COVID-Diagnose.

Pres­se­mit­tei­lung

Selbsthilfe: Analoge Naturerlebnisse durch digitales Angebot ermöglichen.

Das Bild ist noch nicht vollständig geladen. Falls Sie dieses Bild drucken möchten, brechen Sie den Prozess ab und warten Sie, bis das Bild komplett geladen ist. Starten Sie dann den Druckprozess erneut.

Posi­tion

Wir gestalten die Gesundheitsversorgung von morgen!

Pres­se­mit­tei­lung

Mit Patientenportalen starten die Hessischen Kliniken eine Digitalisierungsoffensive.

Pres­se­mit­tei­lung

101.224 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus Niedersachsen sind bei der TK eingegangen.

Pres­se­mit­tei­lung

Aus Hessen sind über 100.000 digitale Krankmeldungen bei der TK eingegangen.

Pres­se­mit­tei­lung

In Schleswig-Holstein wurden bislang über 96.000 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen erstellt.

Pres­se­mit­tei­lung

143.499 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus Bayern sind bei der TK eingegangen.

Pres­se­mit­tei­lung

Die TK verzeichnet in Hamburg über 43.000 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Über 7.200 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus Thüringen sind bei der TK eingegangen.

Pres­se­mit­tei­lung

Die TK verzeichnet im Land Bremen fast 6.000 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Die TK verzeichnet im Saarland über 7.500 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen.

Pres­se­mit­tei­lung

Digitalisierung: Mehr als 350.000 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen in NRW.

Pres­se­mit­tei­lung

76.576 elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aus Baden-Württemberg sind seit August 2021 bei der TK eingegangen.